Nachtdanz

Nachtdanz

Em Huisken Akk3Das bretonische fest-noz („Fest der Nacht“) mit seinen ein­dringlichen Tanz­rhythmen ist inzwi­schen offiziell als immateri­elles Weltkulturerbe anerkannt. Die besonde­re Feierkultur, geprägt von den inten­siven Grooves der bretoni­schen Gemein­schaftstänze, hat etwas Magi­sches – das weiß jeder, der es einmal erlebt hat. Diese Musik hat mich sofort fasziniert. Aus bretonischen traditionellen Stücken, eigenen Bearbeitungen und Kompositionen entstand mein eigenes Repertoire.
fest-noz am Tage - fest-deiz
Was dabei herausgekommen ist, kann man mit mir gemeinsam ertanzen: Stimme und Akkorde­on geben die Musik vor, Beine und Arme den Tanz. So kann jeder sofort mitma­chen, auch ohne Vorkennt­nisse. Und schon sind wir ge­meinsam mitten im Tanzvergnü­gen: „Nachtdanz“, wo ge­wünscht auch „Dagdanz“. Oder man tanzt beim nachfol­genden Konzert weiter: viele meiner Lieder passen dazu.

Fotos: Marco Wrobel, Oberzissen; Privat

=> hier den Text als .pdf herunterladen

3 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*