jank frison – Friesische Leidenschaft, auch 2019

Duo jank frison - FriesentreffenTreffen der Freien Friesen am Pfingstdienstag

Unsere Leidenschaft für das Friesische wird auch dieses Jahr wieder zum Zuge kommen – beim Friesentreffen am Pfingstdienstag am Upstalsboom in Aurich. Dieses Mal dürfen wir uns besonders freuen: wir werden dort in Kürze unser Konzept vorstellen und erstmals auch einige unserer Texte in gedruckter Form unter die Friesen bringen können.

“Frisia non catat”? – Stimmt nicht

Dafür bitten wir dann auch um Mitwirkung. “Frisia non cantat” – “Friesland singt nicht” – ist nämlich aus unserer Sicht nicht wahr. Wer derartig sangbare Sprachen hat wie die Friesen, der kann das Singen doch gar nicht sein lassen! Dazu wollen wir beim diesjährigen Friesentreffen am Upstalsboom auch Anlass geben.

Allerdings wahr ist die Feststellung, dass es aus der Zeit der der Friesischen Freiheit praktisch keine musikalische Überlieferung gibt. Wer ein bisschen nachforscht, kann leicht finden, woran das liegt. Die damaligen Musiker spielten nämlich ausnahmslos auswendig, Begleitstimmen wurden spontan improvisiert. Nur zur von oben erwünschten Vereinheitlichung des Kirchengesanges (das lag den damaligen Friesen aus verschiedenen Gründen wenig …) und als Hilfe für adlige Laien, die auch mal etwas Musik machen wollten, gab es Aufzeichnungen. Und da es das gesamte Adelswesen, das vor allem mit dem Aussaugen der Untertanen beschäftigt war, in dieser Form bei den Friesen lange, lange nicht gab, gab es eben auch keine musikalischen Aufzeichnungen. Unterm Strich also: sie machten wahrscheinlich Musik, hatten wie viele andere Völker ausführliche mythische Gesänge und reisende Barden, nur ist davon eben nichts dokumentiert, weil dafür kein Bedarf bestand.

Da müssen wir uns eben aufschwingen und selber aktiv werden, sprich: neue friesische Musik kreieren. Was wir – das Duo jank frison – uns darunter vorstellen (und was nicht), werden wir in diesem Jahr am Upstalsboom erläutern und praktisch vorstellen.

Dank an das Friesische Forum

Wir freuen uns schon drauf. Und vielen Dank an das Friesische Forum, das in jedem Jahr zu diesem Treffen einlädt, auch uns, und so dazu beiträgt, dass der friesische Impuls seinen ganz zukünftigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben vielleicht immer mehr realisieren kann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung =>hier.

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .