Em Huisken: Programm im Oktober 2016

Nun steht wieder ein intensiver Auftrittsmonat bevor: diesmal vor allem in Nordrhein-Westfalen. Hier die

Übersichtskarte:

Der Start in Sünninghausen bringt mich wieder ein bisschen zurück zu den Anfängen: friesisch-bretonische Grooves und Gesänge.

Niederdeutsch

Weiter geht es mit vorwiegend niederdeutschem Programm in Borken (da werde ich ja fast zum Stammgast inzwischen), Herdecke und im Bauernhausmuseum in Bielefeld – darauf freue ich mich besonders, da werde ich mir auch Zeit für das Museum nehmen.
Der Notenschlüssel in Leverkusen ist immer spannend – da gibt es diesmal „Geschichten vom Weltenrand“ – mein erstes Buch mit genau diesem Titel wird ja demnächst erscheinen, und so ist das auch ein bisschen Vorab-Präsentation.

Folk maritim

Mein Programm „Folk maritim“ gibt es dann im Spielmann in Monheim und im Café Startklar in Düsseldorf – beides schöne Orte, an denen ich nun schon zum „Wiederholungstäter“ werde. Den Schluss der kleinen Tour bildet der Auftritt im „käffchen am steinkreis“ in Viersen, einem integrativen Café, das für den Abbau aller möglichen Barrieren steht. Man schaue sich mal im Internet um, wo es so etwas sonst noch gibt … Es ist schon etwas ganz Besonderes, und ich freue mich, dass ich dort auftreten kann.

Und sonst noch …

Danach gibt es noch ein paar Einzelauftritte, die nichtsdestoweniger auch interessant sind: am 19.10. im Schiffahrtsmuseum Brake im Rahmen der plattdeutschen Wochen. Dann mit einem ähnlichen Programm in Lüerdissen im Fresenhof und im Arberger Hof in Bremen-Arbergen. Den Schluss bildet dann – inzwischen wieder ganz in der Nähe der Heimat – der Abend im Harlekin-Pub in Neuharlingersiel.

Hat noch jemand einen guten Tipp hat für die freien Tage unterwegs (2. und 4.10. in NRW, 22.10. irgendwo zwischen Hannover und Bremen)? Da wäre ich dankbar, wenn ich den erfahren dürfte.

Ja, und für den November (und Dezember) sind dann eine Reihe musikalischer Lesungen geplant, um mein demnächst neu erscheinendes Buch „Geschichten vom Weltenrand“ vorzustellen. Wer Interesse hat, möge sich melden. Noch sind viele Termine frei.

Bis dann, irgendwo, irgendwann unterwegs?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*