Em Huisken im August 2016

Schleswig-Holstein im August

Im August geht es endlich wieder los in den „hohen Norden“ – nach Schleswig-Holstein. Ich hatte ja schon beinahe Entzugserscheinungen …
Die folgende Karte zeigt meine kleine „Tour“ Anfang August, mit der Musikantenbörse in Garding (2.8.), zwei Hauskonzerten in Tating und Kiel (4.8. und 7.8.), und natürlich den bewährten Locations in Westerdeichstrich (5.8.) und Neumünster (6.8.). Falls mich noch jemand spontan am 3.8. einladen möchte und es ein bisschen dort in der Gegend ist (Gardasee ist ja auch schön, aber das muss ja nicht gerade jetzt sein) – einfach melden.

Danach gibt es dann noch eine Stippvisite am 15.8. auf Nordstrand bei den Musiktagen – da bin ich besonders gespannt. Der 13. und 14.8. sind noch frei – Interessenten melden sich gerne bei mir, auch für Hauskonzerte, Infos dazu siehe => hier .

Und sonst noch

Die Alte Molkerei Schafwinkel (am 21.8.) kenne ich ja schon von 2014, und ich freue mich, dort wieder auftreten zu können im Rahmen von „Kunst-Kultur-Kirchlinteln„. Und schließlich folgt am 28. August noch das Festival „Folk im Park“ in Wätjens Park in Bremen-Nord – „alte Heimat“ sozusagen, aus Studienzeiten.

Nähere Infos zu den einzelnen Auftritten ja wie immer auf der Terminseite. Vielleicht treffe ich euch demnächst? Gerne!

Hauskonzerte – auch bei dir zu Hause!

emhusiken2Die intensivsten Konzerterlebnisse

hat wohl jeder immer da, wo man ganz entspannt und ohne viel Brimborium und  „Drumherum“ den Funken zwischen Künstler und Publikum überspringen lassen kann. Zum Beispiel zu Hause, im eigenen Wohnzimmer. Wo formelles „Sie“ und „Herr/Frau Sowieso“ nicht in Frage kommt, keine beflissenen Kellner Umsatz machen möchten, und auch sonst nichts Störendes dazwischenkommt.
Für mich als Künstler haben die absoluten „Highlights“ jedenfalls immer in wohnzimmerähnlichen Situationen, ohne Verstärkertechnik und „auf Augenhöhe“ stattgefunden, bei Gastgebern, die sich wohl dabei fühlen und nicht auf ihre Kasse schielen. Wo einfach alles fair und entspannt ablaufen kann.

Also vielleicht bei dir zu Hause?

Gerne. Es ist ganz einfach und kostet (fast) nichts. Hier kurz zusammengefasst die

Rahmenbedingungen für Hauskonzerte:
  • Das Konzert mit Em Huisken findet bei dir zu Hause statt, exklusiv für die von dir dazu eingeladenen Gäste. Es sollten mindestens 15 und höchstens 50 sein. Mit weniger als 15 Gästen kann das Konzert in der Regel nicht stattfinden.
  • „Sie“ und „Herr/Frau Sowieso“ bleiben draußen. Wir dafür normal.
  • Bis auf die Gebühr bei der GEMA (derzeit knapp 25 €, Stand 2016) fallen keine Kosten an. Das vorbereitete Anmeldeformular bekommst du von Em Huisken per mail zugeschickt. Ausdrucken, Wohnzimmergröße und Adresse eintragen, unterschreiben und absenden. Fertig. Nach dem Konzert schickt die GEMA eine Rechnung, die dann zu bezahlen ist.
  • Von den Gästen wird daher auch kein Eintritt oder Kostenbetrag verlangt. Em Huisken lebt u.a. von Spenden der Gäste und CD-Verkäufen bei solchen Hauskonzerten. Dafür sollte dann auch Geld übrig sein. Alle Einnahmen des Abends sind daher für Em Huisken.
  • Kinder unter 10 Jahren haben meistens keine Freude an solchen „langweiligen“ Konzerten. Sie sollten daher von vornherein nicht dabei sein.
  • Sorge für eine gemütliche Atmosphäre, genügend Getränke und vielleicht etwas Fingerfood oder Snacks (können ja auch die Gäste mitbringen), damit sich alle wohlfühlen.
  • Hauskonzerte mit Em Huisken dauern ungefähr zwei bis zweieinhalb Stunden incl. einer Pause für Gespräche und Fragen der Gäste. Nach dem Konzert entsteht dann manchmal noch eine gemütliche Klönrunde.
  • Es soll ja ein Konzert sein und keine Hintergrundmusik für eine rauschende Party. Musik für Feiern macht Em Huisken auch, aber dann gelten andere Regeln. Frage einfach an. Bei Hauskonzerten steht aber die Musik im Mittelpunkt, dafür sind sie da.
  • Selbstverständlich können auch Em Huisken’s => literarisch-musikalische Programme in gleicher Weise bei dir zu Hause im Wohnzimmer dargeboten werden. Geschichtenerzählen wird umso intensiver, je intimer die Runde ist. Alle Bedingungen sind ansonsten gleich.
Alles klar? Dann einfach eine Terminanfrage schicken. Nicht alles klar? Dann einfach => fragen. Eine Antwort kommt bestimmt.

Em Huisken im Juli 2016

Im Juli erscheine ich an ganz verschiedenen Orten, und mit ganz verschiedenen Programmen.

Die Übersicht
  • Im Kultkrug in Sillenstede, der jetzt unter neuer Leitung wieder kräftig „Gas gibt“, darf ich am 3. Juli einen Sonntagnachmittag im Biergarten klanglich begleiten. Da wird es viel Niederdeutsches geben.
  • Bei der Stadtmusik in Borken am 8. und 9. Juli wird es wie immer schönes Wetter sein, und mit der netten Betreuung ist es dort immer eine Freude zu spielen.
  • Im Lounge House in Burhave war ich ja dieses Jahr schon einmal. Das war wunderbar, und soll jetzt wiederholt werden, am 20. Juli. Dort gibt es musikalisch einen maritimen Schwerpunkt.
  • Schließlich am 28. gibt es „Worte und Weisen vom Weltenrand – Geschichten im Sagenton und Lieder“ in Kulturcafé „Komm du“ in Harburg,
  • Der Monat klingt aus am 31. Juli mit der Marktmusik zum Genußmarkt von Slowfood Ostfriesland und dem Landwirtschaftsmuseum Campen. Diesmal kommen wir gleich zu viert: Em Huisken’s jank frison komplett.
Die Karte

Damit da alles gut klappt, werden die freien Zeiten im Juli eifrig für Proben genutzt … damit in Campen zum kulinarischen auch ein musikalischer Genuß kommt.
Ich würde mich freuen, euch dort irgendwo zu begegnen!

Stippvisite im „tiefen Süden“

Morgen breche ich auf zu einer Stippvisite im „tiefen Süden“ – von hier aus gesehen also südlich Papenburg ….

Café Startklar in Düsseldorf

Ich freue mich schon auf das wunderbare Café Startklar in Düsseldorf, all die netten Leute dort, die gute Künstlerbetreuung, und wie immer auf das tolle Publikum:

Und das Eifeler Musikcafé in Schmidtheim

Und dann geht es weiter in die Eifel, ins „Eifeler Musikcafé“, mit friesisch-bretonischen Grooves und Gesängen:

Und anschließend einfach wieder nach Hause. Unterwegs ist ja Zeit genug, hier und da einmal nach interessanten Begegnungen Ausschau zu halten …. seh ich euch da?

Salzküstenfolk – Musik der nordischen Küsten, der rauen Winde und der Weite …